Der Stadtrat von Elibrio

In den weiten Evergores, im Lande Dunladan steht eine wunderschöne Stadt namens Elibrio. Hier trifft der Stadtrat zusammen um sich zu beraten.
 
StartseiteFAQSuchenAnmeldenMitgliederNutzergruppenLogin

Teilen | 
 

 Spektakulum zum Sternenregen der Götter

Nach unten 
AutorNachricht
Theodor
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 702
Anmeldedatum : 12.01.08

BeitragThema: Spektakulum zum Sternenregen der Götter   So Nov 23, 2008 3:31 am

Spektakulum zum Sternenregen der Götter

Die Herbstsonne steht hoch am Himmel, während auf dem Marktplatz in Eleorath munteres Treiben herrscht. Ein stattlicher Zwerg verlässt, sichtlich erfreut, Goldmünzen zählend, seinen sehr zentral gelegenen Marktstand - ein blutjunger Gnom hat diesen grade für einen kurzen, öffentlichen Auftritt gepachtet. Was genau an diesem Stand gehandelt wird, lässt sich nicht feststellen, denn in einer Ecke finden sich lediglich Äpfel, die wohl eher für den Eigenbedarf gedacht sind - mag es sein, dass der Zwerg um die günstige Lage seines Standes weiß und ihn deshalb hauptsächlich weitervermietet?

Ohne den Gedanken weiterzuspinnen beginnt der neue zeitweilige Besitzer den Stand mit wenigen Handgriffen umzugestalten. Um die Theke herum befestigt er Tücher in herbstlichen Farben, die den Stand ein wenig verkleiden und dadurch festlich wirken lassen. Auf eine zum Podium umfunktionierte Holzkonstruktion legt er einige rote und goldene Herbstblätter und jene Äpfel aus dem Bestand des Zwergs.

Der noch junge aber sprachgewandte Gnom, der unter einigen bereits als Tiggis bekannt ist, betritt das Podium und greift in seine Tasche. Ein Alchemist aus seiner Gilde hat ihm etwas mitgegeben um für Aufmerksamkeit zu sorgen: Ein kleiner Tonflakon, dessen Inhalt lediglich angezündet werden muss. Dieses Auszuführen bereitet ihm auch keine Probleme, das folgende Zischen und der Knall überraschen jedoch nicht nur das Publikum. In dem Moment der vollkommenen Stille danach ruft der Gnom mit einer tiefen, weittragenden Stimme, die man ihm gar nicht zugetraut hätte:

Höret Ihr Leute - Ihr Jäger, Ihr Händler, Ihr Meister des Handwerks,
ein Fest steht Euch bevor. Die wunderschöne Stadt Elibrio, auch bekannt unter dem Namen "Stadt des Gleichgewichts", lädt am 13. Melun 758 nach den Bruderkriegen zu Festlichkeiten zu Ehren des alljährlichen Himmelszeichens der regnenden Sterne.


Der Gnom deutet mit dem Finger zum Himmel, seine Augen strahlen: "Während am Firmament die Götter ihre alljährlichen Spiele austragen und uns durch unzählige fallende Sterne deren Ausführung erzählen, so werden auch die Bewohner Elibrio in dieser Zeit die Bewohner Dunladans zu Spielen laden."

Der begnadete Redner breitet seine Arme aus: "Mit fallenden Sternen können wir während unseres Spektakulums, das die Spiele unter sich vereint, natürlich nicht dienen, denn mit den Göttern selber soll man nicht in Konkurrenz treten."

Verschmitzt zwinkert er seinen Zuhörern zu und fährt dann begeistert fort: "Doch die Bürger Elibrios haben keine Mühen gescheut und einige andere Dinge sorgfältig durchdacht und gründlich vorbereitet, die Euch allen Freude und Entzücken bringen könnten. Beweist Euren Scharfsinn und Euer Wissen, wenn Ihr Euch auf die Suche nach den sieben Weisen begebt, die sich in den prächtigen Wäldern rund um unsere schöne Stadt verstecken. Zeigt, das Euer Wissen über die Schatten und die Spuren des Waldes herausragend ist und versucht einen unserer wackersten Helden zu finden und ihn um etliche seiner Habseligkeiten zu erleichtern. Denn wacker und vielleicht auch töricht wie er ist, hat er sich in den Wäldern nur mit den wertvollsten Schätzen versteckt, um Euch auch ja genug Anreiz zu bieten, nach ihm zu suchen."

Kurz hält er inne, um seine Worte etwas wirken zu lassen: "Doch auch die Stadt selber, geschmückt in leuchtendes Rot und Gold, um den vergehenden Herbst zu ehren, hat ihren Reiz und lädt euch ein, in ihr zu verweilen. Labt Euch zwischen den Spielen in unserer Taverne oder besucht unser Auktionshaus, das es sich nicht nehmen lässt, seinen Beitrag zu dem Fest zu leisten. Sie senken den Preis der Ware herab, so wurde mir anvertraut, sogar unter den Wert, den Händler beim Marktschreier dafür erhalten. Vielleicht findet Ihr dort ja genau den Edelstein, den Ihr noch gesucht habt?"

Der Redner hält einen Zettel hoch: "Dieser Aushang soll Euch über alle Einzelheiten informieren. Lest ihn in Ruhe und vielleicht treffen wir uns bald wieder, wenn das Spektakulum in Elibrio beginnt."


* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Austragungsort: Elibrio (97:90)

Zeit: 13. Melun 758 (13.12)

Festordnung des Spektakulums:
14:00 Beginn der Festivitäten auf dem Hauptplatz
14:30 - 17:30 Kopfgeldjagd
18:30 - 22:00 Findet die sieben Weisen
22:00 Ausklang des Festes in der örtlichen Taverne

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Sonderauktion in unserem Auktionshaus

Der Auktionator des Auktionshauses unserer Stadt hat nach einigem Zögern dann doch großmütig kundgetan, unsere Spiele edelmütig zu unterstützen. Er wird an diesem besonderen Tag spezielle Auktionen anbieten, die bei nur 40% des Marktwertes beginnen werden. Ein Vorbeischauen lohnt sich gewiss, denn die Auswahl ist vielfältig und reichhaltig, von edlen Tüchern bis zu seltenen Edelsteinen ist alles zu finden.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Die Kopfgeldjagd

Im Jagdgebiet zu Elibrio (95:91) wird ein wagemutiger Held auf Euch warten. Vor kurzem hat er in der Taverne damit geprahlt, sich wie kein zweiter im Wald verstecken zu können, Eins werden zu können mit den Schatten und nur die Besten würden ihn finden können. Er mag diesen Satz nach einigen Bechern Met gesagt haben, aber er wurde beim Wort genommen und muss seine Worte jetzt beweisen.

Um es ihm noch zu erschweren, darf er nicht mit leeren Händen losziehen. Edelsteine, unzählige Goldstücke und andere wertvolle Güter werden in sein Gepäck gepackt. Helft uns, seine Worte zu widerlegen! Zieht aus, hetzt ihn durch das Jagdgebiet und nehmt ihm ab, was Ihr zu fassen bekommt! Eure Beute, rechtmäßig in Euren Besitz gewechselt, dürft Ihr natürlich behalten.

Doch diese Beute wird nicht alles sein, worum Ihr Kopfgeldjäger kämpfen sollt! Denn selbstverständlich geht es darum, auch die Besten der Kopfgeldjäger zu ermitteln und so winkt jenen, die den wagemutigen Helden am häufigsten gefunden und um Beute erleichtert hat, ein weiterer Preis.

Preise:

Als Lohn für den besten Kopfgeldjäger oder die beste Gruppe aus Kopfgeldjägern warten auf Euch 5000 Goldstücke und die restliche Beute, die unser Held noch retten konnte.

Regeln und Pflichten:

Um an dieser Hetzjagd auf den kühnen Heros mit seiner ansehnlichen Beute teilnehmen zu dürfen, müsst Ihr lediglich 100 Goldstücke aufbringen und Euch bei Yulivee bis zum 12. Melun 758 (12.12) um Mitternacht anmelden.
Die Kopfgeldjäger dürfen sich zu Gruppen von maximal fünf Personen zusammenschließen.

Alle Kopfgeldjäger sind zu Gerechtigkeit und Ehrlichkeit aufgerufen. Wer eine der anderen teilnehmenden Gruppen überfällt, wird von der Jagd ausgeschlossen und hat keinen Anspruch auf den Gewinn. Als Beweis gilt das Protokoll der angegriffenen Gruppe.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Die sieben Weisen

In der Umgebung von Elibrio versteckt harren Eurer sechs Weise. Der erste der Weisen wird Euch bereits direkt vor den Toren von Elibrio selbst erwarten. Er wird Euer Wissen prüfen und Euch eine Frage stellen, zu der er Euch drei Antwortmöglichkeiten gewährt. Jede dieser Antworten zeigt Euch mögliche Wege, doch nur einer dieser Wege führt auch tatsächlich zum nächsten Weisen.

Einige unter Euch kommen jetzt wahrscheinlich auf den Gedanken, man könnte die Umgebung Elibrios einfach nach den Versteckten absuchen. Doch seid gewiss, so einfach machen es Euch die sieben Weisen wahrlich nicht. Nur mit dem richtigen Losungswort wird Euch der Zugang zu ihnen gewährt. Die Losung des ersten der sieben Weisen wird Euch mitgeteilt. Die richtige Antwort auf seine Frage enthält neben dem Weg zu dem nächsten Weisen auch noch ein Zeichen. Erweitert das Losungswort um dieses Zeichen und der nächste Weise wird Euch Zugang gewähren, sofern ihr die richtige Antwort gewählt habt.

Die ersten drei Jäger, die bei allen Weisen gewesen sind und beim siebten eintreffen, werden für ihre Schnelligkeit und ihr Wissen belohnt.

Preise:

Der schnellsten und schlauesten der Jäger wird mit zwei edlen Steinen und den eingezahlten Beiträgen belohnt. Der Rubin, der erste der beiden Edelsteine, leuchtet in einem tiefen, vollkommenen Rot und ist weithin auch als „Stein des Lebens und der Liebe“ bekannt. Der Quarz ist von makelloser Reinheit und wird jeder Rüstung oder Waffe einen besonderen Glanz verleihen.

Auf den zweitbesten Jäger warten 3000 Goldstücke und auf den dritten immer noch 2000 Goldstücke.

Regeln und Pflichten:

Um Euer Wissen und Eure Schnelligkeit unter Beweis stellen zu können, ist eine Anmeldung und ebenfalls eine lächerliche Gebühr von 100 Goldstücken erforderlich. Larcek wird beides bis 12. Melun 758 (12.12) um Mitternacht von Euch entgegen nehmen.

Die sieben Weisen sind zum Schweigen verpflichtet, bittet sie um Hilfe oder sprecht sie auch nur an (sei es durch einen Boten oder in der Jagdgruppe selber) so werdet Ihr aus dem Wettkampf ausgeschlossen.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Duellkampf

Um die Spiele abzurunden, steht Euch natürlich auch unser Duellplatz zur Verfügung. Entscheidet im fairen Zweikampf selbst, wer der bessere Kämpe von Euch beiden ist. Verhaltet Euch dabei ehrenhaft und rechtschaffen, denn kein Kampfrichter wird Euch bewerten oder gar einschreiten.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Nutzung unserer Werkstätten

Selbstverständlich stehen unsere Werkstätten Euch während der Festtage zur Nutzung zur Verfügung. Lediglich 5 Goldstücke Gebühr für die
einfachen Werkstätten ist ein Spottpreis, im Verhältnis zu den Nutzungsentgelten der Werkstätten in der Hauptstadt Eleorath.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://elibrio.forumieren.de
 
Spektakulum zum Sternenregen der Götter
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Diskussion: Eigene Götter im RPG
» [Bestätigung] Olymp - Der Sitz der Götter!
» Camp Half-Blood vs. Camp Jupiter - Kampf der Halbgötter
» Heilkräuter & andere Kräuter
» Anwendung der EU-Hygiene-Verordnung für Tagesmütter Auflagen auf das absolut notwendige Mindestmaß beschränken - Länderbehörden sollten nicht das Kind mit dem Bade ausschütten.

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Der Stadtrat von Elibrio :: Öffentlich :: Informationen-
Gehe zu: