Der Stadtrat von Elibrio

In den weiten Evergores, im Lande Dunladan steht eine wunderschöne Stadt namens Elibrio. Hier trifft der Stadtrat zusammen um sich zu beraten.
 
StartseiteFAQSuchenAnmeldenMitgliederNutzergruppenLogin

Teilen | 
 

 Wappen - Rechtliches und Grundsätzliches

Nach unten 
AutorNachricht
Theodor
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 702
Anmeldedatum : 12.01.08

BeitragThema: Wappen - Rechtliches und Grundsätzliches   Fr Feb 18, 2011 12:50 am

Zitat :
Nach deutschem Recht darf heute jede natürliche oder juristische Person ein eigenes Wappen wählen und führen – vor der willkürlichen Führung durch andere ist es dann analog dem Namensrecht im Bürgerlichen Gesetzbuch geschützt.

Dies ist wohl einer der wichtigsten Sätze gleich zu beginn - kopiert aus Wikipedia. Entgegen dem allgemeinen Irrglauben Wappen seien nur dem Adel vorbehalten gewesen, kann jeder ein Wappen tragen. Da ich mich intensiv mit dem Thema befasst habe, möchte ich mein Wissen auch anderen zur Verfügung stellen. Nach und nach werde ich einige Wissenswerte Dinge hier anführen, doch erstmal mögen vielleicht einige Fragen eintrudeln.


Wo kommen die Wappen her?

Alles beginnt mit dem Schild. Um Freund und Feind in der Schlacht von einander zu unterscheiden, wurde der eigene Schild mit wiederzuerkennenden Zeichen versehen. Erst etwas später folgten Helmzier und co. Bei Runieren traten zwei Adlige gegeneinander an, zwei Kämpfer mit Kolben bewaffnet. Wozu Schild und Helm gebraucht wurden, erklärt sich von selbst. Auf jenen Helmen war die Helmzier des Ritters angebracht. So stehen sie sich nun also gegenüber: Zwei Ritter mit etwas kunstvollem auf dem Helm, bewaffnet mit Kolben. Das Ziel des Spektakels ist es dem Gegenüber die Helmzier vom Kopf zu schlagen.
Die Herolde waren unter anderem einst zustänig für die Identifikation von Rittern. Sie zeichneten Schild und Helmzier (zusammen mit Helm und Helmdecken) auf und somit das Wappen des jeweiligen Ritter. Es wurden entsprechende Blasonierungen (Wappenbeschreibungen) angefertigt, das ganze mit dem Namen des jeweiligen Kämpfers versehen und so entstanden die ersten Wappenrollen. Doch Wappen war nicht sehr lange allein den Rittern vorbehalten. Sonst hätten wir heute keine Familienwappen. Es gibt schließlich mehr bürgerliche Wappen, als adlige - was viele nicht wissen.
Schon bald kam den Wappen neue Bedeutung zu. Händler verwendeten ihr Familienwappen als Wiedererkennungsmerkmal - wie auch der König sein Siegel hier und da platziert. Wappen erhielten eine ähnliche Bedeutung wie ein Name.

Wappen heute:

In heutigen Monarchien gibt es noch staatliche Heroldämter - natürlich nicht unter dieser Bezeichnung (England: College of Arms). Ein Familienwappen kann jeder tragen, in diesen Ländern müssen die Wappen eingetragen werden. Bei uns bedarf es einer offiziellen Blasonierung, Führungsberechtigung und Veröffentlichung. Zu diesem Zweck gibt es Wappenrollen in Deutschland, die wichtigste wird geführt vom Verein HEROLD in Berlin. Daneben gibt es noch eine in Hannover, Die Niedersächsische Wappenrolle (NWR), getragen vom Verein "Zum Kleeblatt". Daneben gibt es noch einige kleine Wappenrollen in einigen Städten, die jedoch sehr klein und recht unbekannt sind.
Alle weiteren sogenannten Wappenrollen (leider ist dieser Titel nicht rechtlich geschützt) sind unseriös und auf Geld aus. Regelmäßig liest man von Betrugsfällen, in denen sogar vermeintliche Adelstitel verkauft werden. Dann trifft man auf Dinge, wie die "Europäische Wappenrolle" oder "Allgemeine Deutsche Wappenrolle" - letztere ist besonders gemein, da sie vom Namen - und bis vor einiger Zeit auch von der Adresse her - nahezu gleich mit der seriösen "Deutschen Wappenrolle" vom Herold e. V. ist.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://elibrio.forumieren.de
 
Wappen - Rechtliches und Grundsätzliches
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Der Stadtrat von Elibrio :: Heraldik-
Gehe zu: